Neue/new oldtimers mit/with Sommer flair
GöTEBORG HO + O

Sommerbeiwagen von 1906 und 1913, von VABIS (später Scania Vabis) in Södertälje und die Strassenbahn Göteborg (GS) gebaut. Zusammen 20 Stk. Anfangs ohne Mittelgang (= diese Ausführung) und später aus Arbeitsschutzgründen mit Mittelgang versehen. 1945 ausgemustert.
Dachstützen mit Dachkonsolen sind gegossen.
Ein Museumswagen ( Nr 507 (ex 174) ist bewahrt und im Touristenverkehr oft im Einsatz.

Summer trailer ("toast rack") from 1906, built by VABIS (later Scania Vabis) and the Gothenburg Tramway Co (GS), altogether 20 cars. Originally without center aisle but later for labour protection purposes rebuilt. Discarded in 1945.
Roof stanchions with consoles cast in brass.
One museum car, no 507 (ex 174), is preserved and often used, weather permitting, in tourist traffic.



KöPENHAMN (COPENHAGEN) HO + HOm + O + Om
Sommerbeiwagen, gebaut 1901 - 1909 in 75 Stk. Nimmer mit Mittelgang versehen. Ausgemustert schon in 1936 wegen Ausbau der S-Bahn nach Norden Kopenhagens. In 1940 wurden 31 Stk nach Helsingfors in Finnland mit Rücksicht auf die Olympiade, die aber nicht zustande kam, verkauft und in Meterspur umgerüstet. In Finnland fuhren sie, eingebaut wegen des Klima, bis in der fünfziger Jahren. In Dänemark (Strabmuseum Skjoldenaesholm) ist Nummer 1172 (ex 389) als Museumswagen aufbewahrt.
Dachstützen mit Dachkonsolen sind gegossen.

Summer trailer ("toast rack"), built in 1901 - 1909 in a number of 75. They were never rebuilt with a center aisle. Discarded already in 1936 due to the extension of suburban railways in the north of Copenhagen. 31 cars were sold in 1940 to Helsingfors in Finland with regard to the Olympic games, which however were cancelled due to the war. They were rebuilt to meter gauge and covered for climate reasons and were running well into the fifties. One car is preserved in Denmark, number 1182 (ex 389), at the tramway museum in Skjoldenaesholm.
Roof stanchions with consoles cast in brass.